GNPI 2021

Registrierung zum Lunchsymposium:
CO2-Monitoring bei modernen Beatmungsformen

Wir laden Sie herzlich ein, an diesem von Eumedics, Keller Medical und Sentec gesponsortem Lunchsymposium auf dem digitalen GNPI-Kongress 2021 teilzunehmen. Sie müssen nicht zum GNPI 2021 angemeldet sein, um sich für das Lunchsymposium zu registrieren.

Jetzt teilnehmen!


Datum Uhrzeit
19.06.2021 12:30 - 13:30
Registrieren Sie sich kostenlos hier!

    Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.


    , ich möchte gerne regelmäßig produktrelevante Informationen von der Keller Medical GmbH an die oben genannte E-Mail-Adresse erhalten (jederzeit widerrufbar).


    Ich habe die Datenschutzinformation gelesen. Ich stimme zu, dass Sie meine Daten nach Ausfüllen des Kontaktformulars für diesen Zweck verarbeiten.*


    Termin: Samstag, 19. Juni 2021, 12:30 – 13:30 Uhr

    Referenten:

    Assoc. Prof. Mag. DDr. Tobias Werther (Wien)
    „Kontinuierliches nicht-invasives pCO2-Monitoring – Grundlagen und Pitfalls“

    Oliver J. Götz (Kempten)
    „Richtig wichtig! Einsatz bei nichtinvasiver Beatmung“

    Thema:

    Moderne, weniger invasive Beatmungsformen wie High-Flow- oder CPAP-Beatmung nehmen auch bei den kleinsten Intensivpatienten zu. Das darf aber nicht einher gehen mit einem reduzierten Monitoring. Die transkutane Blutgasmessung ist ein etabliertes, in Guidelines verankertes Verfahren und ideal bei dieser Art Beatmung: kontinuierlich, präzise und zuverlässig auch bei Leckagen. Damit der Umgang mit dieser Technik bei den anspruchsvollsten Kindern durch alles Personal stets sicher und stabil ist, sollte es nicht nur bei diesen angewendet werden, sondern auch bei weniger kritischen Patienten.

    Auch bei der peri-operativen Beatmung oder während eines Transportes ist eine transkutane CO2-Messung sinnvoll.  Warum und Wie wird ebenfalls in diesem Symposium vorgestellt.