POCT Blutanalyse

POCT Blutanalyse: IRMA® LH

IRMA® LH – das „Plug-and-play“ BGA Gerät für den mobilen Einsatz

Das IRMA® LH Blutgasanalyse-System ist ein mobiles und wartungsfreies System für die Messung von Blutgasen und Elektrolyten. Durch das robuste und kompakte Gerätedesign kann das Gerät ideal transportiert werden und eignet sich daher hervorragend für den außerklinischen Bereich.

Der Einsatz von Einmal-Kassetten bietet insbesondere für Einsatzorte mit unregelmäßigem Testvolumen einen entscheidenden Vorteil im Vergleich zu anderen Point-of-Care BGA-Geräten. Sie sind weder an eine Mindestmenge an Tests noch an das Verfallsdatum von Spüllösungen gebunden. Die bewährte Kassetten-Technologie liefert verlässliche Testergebnisse bei gleichzeitig herausragender analytischer Performance auch wenn das Gerät nicht täglich im Einsatz ist.

Der Farb-Touchscreen und die Video-unterstützte Bedienoberfläche erleichtern die Nutzung im Alltag.

©LifeHealth

 

 

Das portable Design des IRMA®-Blutanalyse-Systems und seine intuitive, anwenderfreundliche IRMA App Nutzeroberfläche erleichtern die Handhabung für eine Vielfalt von Anwendern in wechselnden klinischen Umgebungen.

©LifeHealth

Die drei verschiedene Kassetten-Panels sind gebrauchsfertig und sofort einsatzbereit

  • Einmal-Kassetten – eliminiert typische Probleme wiederverwendbarer Elektroden
  • In sich geschlossene Kalibrierung – macht externe Reagenzien oder Gase überflüssig
  • Geschlossenes System für die Probenzufuhr – Verwendung von Luer-Lock-Standardspritzen für die Probenzufuhr reduziert das Infektionsrisiko durch Krankheitserreger
    .
  • Selbst-Kalibration vor jedem Test – verhindert den unnötigen Verlust von Proben im Falle einer fehlgeschlagenen Kalibration
  • Lagerung bei Raumtemperatur – flexibler Einsatz jederzeit und überall

 

Hinweise zu Lagerung und Betrieb

Alle Kassetten werden bei Raumtemperatur (15-30°C) gelagert. Die Lagertemperatur sollte um nicht mehr als 8 °C schwanken. Bei stärkeren Schwankungen müssen die Kassetten vor der Anwendung äquilibriert werden.

Die Betriebstemperatur für die Kassetten und das Gerät liegt bei 12-30°C. Sollte sich die Betriebtemperatur von der Aufbewahrungstemperatur unterscheiden, müssen die Kassetten ebenfalls äquilibriert werden. Idealerweise werden das Gerät und die Kassetten in einem klimatisierten Raum verwendet und aufbewahrt, der vor allem vor einer starker Aufheizung durch Sonnenstrahlen geschützt ist.

Das IRMA® LH System eignet sich ideal für den Einsatz in Umgebungen mit wenigen Blutgasmessungen am Tag. Das Analysegerät ist nahezu wartungsfrei, alle Sensorik befindet sich auf den Einmalkassetten. Auch nach Wochen ohne Test ist es schnell und zuverlässig einsatzbereit. Die Videoanleitungen bei jedem Bedienschritt erleichtern die Durchführung. Zu den typischen Einsatzgebieten zählen:

  • Außerklinische Intensivpflege und Heimbeatmung
  • Intensivtransporte und Rettungsdienst
  • Rehakliniken
  • Anästhesie in kleinen Kliniken
  • Notaufnahme

Die RiliBÄK schreibt für dezentrale Laborgeräte einen arbeitswöchentlichen Test mit einer Kontrolllösung vor. Für IRMA® werden die Produkte der Firma RNA Medical verwendet:

  • RNA CC527 oder RNA QC823 für BG-, CC-, H3-Kassetten
    Enthält je 10 Ampullen für Level 1, 2 und 3
    Werte für pH, pCO2, pO2, Na+, K+, Ca++
  • RNA QC900: CC-, H3-Kassetten
    Enthält je 10 Ampullen für 2 Level
    Werte nur für Hämatokrit

Die Wertebereiche für die RNA-Lösungen werden vom Hersteller LifeHealth zur Verfügung gestellt und liegen der Packung bei. Sprechen Sie uns bitte an, falls sie fehlen sollten, wir senden Ihnen dann unverzüglich ein Exemplar zu.

Auf der Rückseite des Blattes sind die Zielbereiche als QR-Codes verschlüsselt, dies erleichtert Ihnen das Eintragen ins Gerät. Dieser Schritt ist notwendig, damit der Erfolg der Qualitätskontrolle (bestanden oder nicht bestanden) automatisch erfolgen kann.


Weitere Produkte zur Blutgasmessung